Gebrüder Heyl Analysentechnik GmbH & Co benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden!

web 1099 20190405 4er Dialogtag Netzwerk der Besten 2019Nach der erfolgreichen Teilnahme von Gebr. Heyl Analysentechnik GmbH & Co. KG beim großen Preis des Mittelstandes 2018, bei dem wir die Jurystufe erreicht haben, steht uns das Netzwerk der Besten der Oskar-Patzelt-Stiftung offen.

Diesem Netzwerk aller Nominierten der letzten 25 Jahre bietet die Oskar-Patzelt-Stiftung (OPS) überregionale Tagungen mit Vortrags- und Diskussionsprogrammen an. Die Tagungen richten sich speziell an die Bedürfnisse von Unternehmen des deutschen Mittelstandes.


Im April 2019 fand der 4. Dialogtag in Würzburg statt. Herausragendes Thema war „Nachhaltigkeit durch Wandel“, über das in Workshops und Podiumsdiskussionen einen Tag lang gesprochen wurde.

Am Nachmittag drehte es sich unter anderem um die Herausforderungen, die von außen an das Unternehmen herangetragen werden. An der Podiumsdiskussion nahm auch Geschäftsführer Jörg-Tilman Heyl teil, zusammen mit Dr. Thomas Pohlmann, Reichhardt GmbH Steuerungstechnik, Anton Kelz, K&S Anlagenbau GmbH und Ulrich Kruthaup, Blomberg Klinik GmbH. Die Moderation hatte Christian Kalkbrenner, Vorsitzender des Unternehmerbeirats der Oskar- Patzelt-Stiftung.

Gemeinsam diskutierten Sie über Bürokratie, Politik, Handelsbarrieren, Bedrohung durch Konzerne sowie Kooperationen und Netzwerke.

Im Nachgang lobte Moderater Kalkbrenner den Einsatz Jörg-Tilman Heyls mit folgenden Worten:

„Sie haben mit Ihren konkreten und sehr persönlich gehalten Beiträgen maßgeblich zum Gelingen der Podiumsdiskussion beigetragen – dafür möchte ich Ihnen danken.

web 1183 20190405 4er Dialogtag Netzwerk der Besten 2019Denn für die Zuhörer sind immer zwei Dinge besonders wichtig: zum einen zu hören, wie andere mit unternehmerischen Herausforderungen umgehen, zum anderen – und das ist aus meiner Erfahrung fast noch wichtiger – zu erleben, dass sich auch andere mit den gleichen Dingen „rumplagen“ müssen. Und das haben Sie sehr authentisch, interessant und sympathisch rübergebracht – Kompliment!“

Jörg-Tilman Heyl empfand die Veranstaltung als sehr gelungen und bereichernd. Sowohl aus den Vorträgen als auch aus den Gesprächen mit den Kolleginnen und Kollegen konnte er viel mitnehmen und er freut sich, durch seine Teilnahme an der Podiumsdiskussion seinen Beitrag zum Dialogtag geleistet zu haben!